Start » Kontakt & Service » Aktuelles » Neue Attraktionen im Feengrottenpark
Auf Entdeckungstour in der Erlebniswelt Saalfelder Feengrotten

Auf Entdeckungstour in der Erlebniswelt Saalfelder Feengrotten

Ein Erfahrungsbericht von Tobias Fritzsche (Marcus-Verlag Saalfeld):

Ich war schon wieder viel zu lange nicht hier! Nach meiner Auszeit im wunderbaren Heilstollen vor mehr als einem Jahr bin ich gespannt, was sich seitdem auf dem Rest des Feengrottengeländes getan hat. Denn die Saalfelder Feengrotten begeistern längst nicht mehr nur mit ihrer weltberühmten Farbenpracht, sondern sind gleichzeitig ein riesiger verzauberten Abenteuerspielplatz für die ganze Familie, wo Spaß und Bildung einfach zusammen gehören.


Ich beginne mit meiner Entdeckungstour mit der im letzten Jahr eingeweihten SCHATZSUCHE-STATION im Feengrottenpark. Ausgerüstet mit Siebe und Sand begebe ich mich an einer liebevoll gestalteten Wasserrinne auf die Spuren der Goldwäscher. Das Ergebnis ist überraschend. Aus dem unverdächtig wirkenden Sand siebe ich tatsächlich jede Menge kleine glitzernde Schätze. Schnell in die Tüte damit und weiter geht es.

Gleich nebenan wartet mit der brandneuen WASSERKUNST der perfekte Spielplatz für den kleinen Jungen in mir. Spielerisch lerne ich an den verschiedenen Stationen, wie die Wasserkünste der Schwengelpumpe, Archimedischen Schraube oder dem Hydraulischen Widder früher zur Wasserversorgung und Entwässerung genutzt wurden. Das Spannende: All dies funktioniert ganz ohne Strom. Alles, was es zum Betrieb braucht, sind ein paar spielfreudige kleine (oder größere) Kinder mit Eltern und Großeltern. Tolle Idee!

Ein kleiner Abstecher führt mich im Anschluss ins Erlebnismuseum GROTTONEUM, wo Besucher neuerdings mittels 3D-Brille in Höhlen (wie in den Feengrotten) auf der ganzen Welt eintauchen können. Wirklich fantastische Aufnahmen!

Ausgeruht steuere ich nun das FEENWELTCHEN an, welches in diesem Jahr bereits den 10. Geburtstag feiert. Hier hat sich seit meinem letzten Besuch auch ganz schön viel getan. Knapp widerstehe ich der Versuchung, auf dem Feentanzplatz im Blumenschlössen das Tanzbein zu schwingen. Doch ich kann mir nur zu gut vorstellen, wie begeistert kleine Feen und Trolle dies gemeinsam mit Fee Rosalie im Rahmen eines unvergesslichen Kindergeburtstages oder Zuckertütenfestes tun.

Irgendwie schade, dass ich kein Kind mehr bin. Ich genieße noch ein wenig die gerade erblühenden Schmetterlingsgärten und bin jetzt schon gespannt, was sich bis zu meinem nächsten Besuch in der der Erlebniswelt Feengrotten alles tun wird.


Aktuelles Video:

So finden Sie uns: